18.01.2019 / Adligenswil / CVP Luzern

CVP Adligenswil zu Gast bei der Schule

CVP Neujahrsapéro

Die CVP besuchte anlässlich des traditionellen Neujahrsapéros die Schule Adligenswil. Joseph Durrer, Präsident der CVP Adligenswil, konnte mehr als 30 Personen zur Besichtigung begrüssen.

Andreas Kost, Leiter Immobilien der Gemeinde Adligenswil, führte die Anwesenden durch die Räumlichkeiten. Diese konnten an verschiedenen Orten viel Interessantes erfahren. Engagiert wurde erzählt, wie sich die Schule entwickelt und was für Neuerungen die Zukunft in Aussicht stellt. Einen Einblick, wieviel sich im letzten Jahrzehnt verändert hat, zeigte die Besichtigung eines Schulzimmers. Herausragend sind nun die modernste Einzeltische, die zu Stehpulten umgewandelt werden sowie anlagenweites Wireless für die neuen digitalen Schulstunden. Die Schule Adligenswil setzt den LP 21 um. Die letzte Station der Besichtigung war im Heizungskeller, in welchem der Knotenpunkt der Holzschnitzelheizung Adligenswil bestaunt werden konnte.
Viel Erstaunliches und Verblüffendes wurde erzählt. Die Anwesenden zeigten sich sehr interessiert und stellten viele Fragen. 

Nach dieser interessanten Tour wurde der Apéro eröffnet und die Anwesenden diskutierten rege über politische Themen und selbstverständlich auch über Gott und die Welt.

Anschliessend informierte der Parteipräsident über verschiedene parteiinterne Themen. Anlässlich der letzten Generalversammlung trat Markus Richard als Sekretär und Mitglied aus der Parteileitung zurück. Viele Jahre engagierte Arbeit in der CVP wurde ihm mit grossem Applaus und einem Präsent verdankt.
Etliche Mitglieder der Partei engagieren sich im Gemeinde- oder Kirchenrat sowie in den verschiedenen Kommissionen und setzten sich mit viel Elan zum Wohle der Bevölkerung ein. Ihnen dankte der Präsident für ihre grosse Arbeit die auch viel Freizeit beanspruchen.
Im vergangenen Jahr hat die CVP Adligenswil eine neue Webseite aufgeschaltet.

Die Gemeindepräsidentin Ursi Burkart-Merz informierte welche Projekte von der Verwaltung momentan bearbeitet werden. Speziell sind die Schulhausplanung sowie der Neubau eines Verwaltungsgebäudes zu erwähnen. Es sind Projekte, die zuversichtlich und motiviert angepackt werden.

Kantonsrats Kandidaten Die Parteipräsidenten von Meggen und Udligenswil nutzten die Gelegenheit am Neujahrsapéro ihre Kantonsrats Kandidatinnen vorzustellen. Für die CVP Meggen kandidieren Carmen Holdener, Gemeinderätin Bildung sowie Martin Zemp, Parteipräsident und Obmann der eidgenössischen Delegierten der CVP des Kanton Luzern sowie die CVP Udligenswil mit Simone Hinnen Wolf, Kommunikationsbeauftragte beim Gesundheits- und Sozialdepartement des Kantons Luzern.