17.12.2021 / Emmen / CVP Luzern / Bürgerrechtskommission, Einbürgerung

Wechsel in der Bürgerrechtskommission (BRK)

 Wechsel in der  Bürgerrechtskommission (BRK)

Christoph Odermatt hat nach neun Jahren in der Bürgerrechtskommission seinen Rücktritt auf 31.12.2021 erklärt. Der Vizepräsident der BRK und Leiter Bereich Sicherheit der Gemeinde Emmen hat sich zusammen mit seiner Partei nach einem kompetenten und geeigneten Nachfolger für die Kommission umgeschaut und ist bei seinem ehemaligen Berufskollegen André Häfliger fündig geworden. Der Emmer ist stellvertretender Chef der Wasserpolizei Luzern und Mitglied der Die Mitte Emmen. Die Parteileitung freut sich, dass der Gemeinderat dieser idealen Kandidatur zugestimmt hat und zollt Christoph Odermatt grossen Respekt für sein langjähriges und kompetentes Engagement in der Bürgerrechtskommission.

Christoph Odermatt ist seit 2005 Sicherheitsverantwortlicher bei der Gemeinde Emmen. Als ehemaliger Polizist und Einwohnerrat nahm er 2012 Einsitz in der Bürgerrechtskommission, in der er seit September 2016 Vizepräsident ist. «Es war mir wichtig, proaktiv einen Nachfolger zu suchen, den ich in die neue Aufgabe einarbeiten kann», sagt Christoph Odermatt. Mit André Häfliger hat Odermatt seinen Wunschkandidaten gefunden. Der Gemeinderat hat dies nun an seiner Sitzung vom 15.12.2021 formell bestätigt.

Sein Nachfolger André Häfliger wird ab 1.1.2022 Einsitz in der Bürgerrechtskommission nehmen. Der dreifache Familienvater ist ein Gesetzeshüter und Garant für die Sicherheit auf Luzerns Gewässer. Als stellvertretender Chef der Wasserpolizei Luzern bringt er den wertvollen beruflichen und menschlichen Erfahrungsrucksack mit, um die Funktion und Aufgaben in der Bürgerrechtskommission professionell mit dem nötigen Augenmass umsetzen zu können. Die Mitte Emmen ist erfreut, eine kompetente Person aus den eigenen Reihen als adäquaten Nachfolger von Christoph Odermatt präsentieren zu dürfen. André Häfliger ist sehr gut vernetzt in der Gemeinde, Stichworte Sportvereine und Fasnacht. Ursprünglich ist er gelernter Elektromonteur. Nach Abschluss der Polizeischule arbeitete er seit 1999 bei der Sicherheits- und Verkehrspolizei Stadt Luzern und ab 2016 bei der Wasserpolizei und als Chef Polizeitaucher. «Auf und unter dem Wasser lernt man die Dinge differenziert und mit wachem Auge jederzeit wahrzunehmen», sagt André Häfliger und sieht darin Parallelen zu den kommenden Aufgaben im Dienst der Bürgerrechtskommission der Gemeinde Emmen.