25.11.2021 / Luzern / CVP Luzern / Interpellation

Wie viele neue Stellen werden geschaffen?

Die Abschlüsse der Stadt Luzern waren in den vergangenen Jahren durchwegs erfreulich. Aufgrund von ausserordentlichen Effekten wird das auch im laufenden Jahr der Fall sein. Dank diesen guten Ergebnissen und dem Entscheid des Stadtparlamentes vom 4. März 2021 für die Lockerung der jährlichen Vorgaben für die Budgetdefizite hat die Stadt mehr Handlungsspielraum erhalten. Das täuscht aber nicht darüber hinweg, dass sich in der Planung der Stadt ein strukturelles Defizit abzeichnet.

Aus Sicht der CVP gilt es deshalb, in Bezug auf die Schaffung von neuen Stellen zurückhaltend zu sein. Damit werden wiederkehrende Kosten geschaffen, welche sich schwer verändern lassen. Es ist darum Zeit, das Stellenwachstum wieder einmal genauer anzuschauen.

Im Sinne von Transparenz und einer vorausschauenden Planung bitten wir den Stadtrat um die Beantwortung der folgenden Fragen:

Zur abgelaufenen Legislaturperiode 2016–2020:

  1. Welche neuen Stellen sind in der abgelaufenen Legislaturperiode geschaffen worden?

Zur aktuellen Legislaturperiode 2020–2024:

  1. Welche neuen Stellen sind in dieser Legislaturperiode geschaffen worden?
  2. Mit welcher Begründung? Und in welchem finanziellen Umfang?
  3. Welche Stellen und Leistungen sind in dieser Periode abgebaut worden?
  4. Welche neuen Stellen sollen bis Ende dieser Legislaturperiode beantragt werden?

Mirjam Fries namens der CVP-Fraktion

Zur Interpellation