05.11.2020 / Hochdorf / Wirtschaft / News, Leserbrief, Kantonsrat

Leserbrief - Kulturlandinitiativen Kanton Luzern / Abstimmung 29.11.2020

Gut gemeint –falsche Wirkung: Gegenvorschlag bringt Mehrwert

Die anstehende Abstimmung zum Kulturland stellt einen wichtigen Meilenstein für die zukünftige weitere Entwicklung dar. Die Initiativen vermitteln auf den ersten Blick zwar ein reizvolles Ziel. Drei nachfolgend aufgelistete Gründe zeigen jedoch auf, dass letztlich jedoch der Gegenvorschlag wirklich einen Mehrwert für alle Beteiligten ergibt.

1. Städte und Gemeinden werden in Zukunft weiterhin Flächen benötigen, um die Versorgung und den Bedarf der öffentlichen Hand (z. Bsp. Schulanlagen oder Spitäler) sicherzustellen. Die zwingende Vorgabe, die benötigen Flächen dabei jeweils vollumfänglich zu kompensieren, würden die Umsetzung zu stark einschränken und gefährden.
2. Um einer Zersiedelung entgegenzuwirken, braucht es innerhalb der Bauzonen und des bereits bebauten Gebiets Entwicklungsmöglichkeiten. Beispielsweise für neue Bauten oder für verdichtetes Bauen. Das vom Volk deutlich angenommene Raumplanungsgesetz soll genau diese Form der verdichteten Bauweise fördern.
3. Ein weiteres, grosses Ziel wurde mit der Energiestrategie 2050 definiert. Mit der Initiative würden jedoch mögliche Realisierungen von fortschrittlichen Energieanlagen (Wasser, Wind u.a.) unnötig eingeschränkt.

Aus diesen Gründen empfehle ich Ihnen, die beiden Initiativen abzulehnen. Unterstützen Sie den Gegenvorschlag: Dieser bringt uns in der Entwicklung weiter.

Autor

Daniel Rüttimann
Hochdorf

Ressort Soziales, Gesundheit und Sicherheit

Erfolgreiche Wiederwahl in den Gemeinderat 2020 - 2024

Erfahren und pragmatisch
in der Sache -
kooperativ im Umgang

E-Mail: E-Mail