29.06.2020 / Kanton Luzern / CVP Luzern / News, Medienmitteilung, Kanton Luzern

Medienmitteilung - Erfreulicher Wahlsonntag für die CVP

Medienmitteilung
Die zweiten Wahlgänge in den Gemeinde- und Stadträten sind für die CVP sehr erfolgreich verlaufen. In allen Gemeinden wurden die Kandidatinnen und Kandidaten der CVP gewählt. In den Städten Luzern, Kriens und Sempach und in den Gemeinden Emmen, Hochdorf und Triengen wurden die Kandidierenden der CVP mit ausgezeichneten Resultaten wieder- resp. neugewählt.

In Luzern wurde Franziska Bitzi mit dem besten Resultat als Finanzdirektorin bestätigt. Auch in Emmen wurde Josef Schmidli (bisher) als Gemeinderat und Baudirektor bestätigt. In Kriens wurde Christine Kaufmann, Kantonsrätin und Parteipräsidentin, in einer Kampfwahl neu in den Stadtrat gewählt. Gleichzeitig wurde sie mit einem Glanzresultat zur neuen Stadtpräsidentin gewählt. Hochdorf verzeichnet mit Stefan Kaeslin einen neuen CVP-Gemeinderat. In Triengen wurde Carmen Kaufmann in einer Kampfwahl als neue Gemeinderätin gewählt. Und schliesslich wurde in Sempach in einem CVP-internen Duell Jürg Aebi als neuer Stadtpräsident gewählt.

Die CVP hat heute auch in diversen Kommissionen ihre Sitze erfolgreich verteidigt. resp. neu besetzt.

Wir gratulieren allen Gewählten herzlich und wünschen ihnen viel Energie in der kommenden Herausforderung.

Der Wahlsonntag hat einmal mehr gezeigt: Die CVP hat einen breiten Rückhalt in den Gemeinden. Die CVP besetzt in den Gemeinden in der neuen Legislatur (Start: 01. September 2020) über 48 Prozent aller Gemeinderätinnen und Gemeinderäte. Wir bleiben somit klar stärkste Partei in den Gemeinderäten des Kantons Luzern. Besonders freut uns auch der JCVP-Sitz in der Gemeinde Oberkirch. Wir wünschen den neuen und wiedergewählten Behördemitgliedern schon heute ein erfolgreiche Legislatur 2020/2024

In den per 01.01.2021 fusionierten Gemeinden Willisau und Gettnau resp. Hitzkirch und Altwis stehen die Gemeinderatswahlen noch an. Wir sind zuversichtlich, dass diese für die CVP auch erfolgreiche sein werden.

Wir danken allen Ortsparteipräsidentinnen und – Präsidenten, allen Engagierten und den Ortsparteien für ihre grosse Arbeit. Herzlichen Dank geht an alle Kandidatinnen und Kandidaten, die sich für die diversen Chargen anlässlich der Wahlen zur Verfügung gestellt haben.

 

WIR HALTEN DIE SCHWEIZ ZUSAMMEN