24.06.2020 / Emmen / Mobilität und Verkehr / Bypass

Bypass hat dramatische Auswirkungen für Emmen

Noch bis zum 7. Juli 2020 dauert die Planauflage des Projekt Bypass Luzern. Die CVP Emmen hat sich intensiv mit dem Projekt befasst. Die rund 10-jährige Bauphase wird auf Emmen dramatische Auswirkungen haben. Während über 7 Jahren ist der Anschluss Emmen Süd nur teilweise geöffnet und der Verkehr soll mitten durch Wohnquartiere geführt werden. Gleichzeitig erachten wir die beiden für das Projekt gesetzten Ziele betreffend der Agglomeration Luzern, zumindest im Fall der Gemeinde Emmen, als nicht erfüllt. Die CVP Emmen reicht vier dringliche Postulate ein und fordert die Gemeinde Emmen auf beim ASTRA Nachbesserungen zu verlangen. Die vier Postulate fordern:

  •     Optimierungen im Projekt Bypass um für Emmen einen Nutzen zu schaffen.
  •     Optimierungen in den Bauphasen um die Auswirkungen auf Emmen auf ein Minimum zu reduzieren
  •     Ausgleichsmassnahmen für die Emmer Bevölkerung
  •     Ausgleichsmassnahmen für die Emmer Wirtschaft