14.06.2020 / Hitzkirch / CVP Luzern

Gesamterneuerungswahle von Hitzkirch

Die CVP will ihre bisherigen drei Sitze im Gemeinderat Hitzkirch bei den Gesamterneuerungswahlen am 27. September 2020 verteidigen.

Hitzkirch und Altwis haben ihre Fusion per 1. Januar 2021 beidseits mit überzeugendem Mehr beschlossen. Die Gesamterneuerungswahlen vom 27. September 2020 für den Gemeinderat und die zu wählenden Kommissionen stehen deshalb in einem besonderen Fokus. Die CVP als wählerstärkste Partei will ihre bisherigen drei Sitze im Gemeinderat verteidigen. Die Parteileitung freut sich sehr, dass für die Nominationsversammlung der CVP Hitzkirch vom Mittwoch 1. Juli 2020 drei bestens ausgewiesene und hoch anerkannte Personen zur Verfügung stehen. Zur Wiederwahl stellen sich der Gemeindepräsident David Affentranger aus Müswangen und die Gemeinderätin Rebekka Renz aus Hitzkirch. Als Ersatz für die per Ende Jahr zurücktretende, langjährige Gemeinderätin Luzia Ineichen aus Gelfingen konnte Lukas Elmiger aus Altwis gewonnen werden. Er ist in Altwis aufgewachsen, 40-jährig, verheiratet mit Roxane Schmidgall und Vater von 2 Kindern. Als gelernter Schreiner mit Technikumsabschluss HF ist er heute Projektleiter in einer grossen Ladenbaufirma. Als mehrjähriger Präses der Jungwacht und aktueller Präsident des Musikvereins Hitzkirch hat er schon in jungen Jahren hohe Sozial- und Führungskompetenz bewiesen. Die Parteileitung ist überzeugt, dass der fünfköpfige Gemeinderat mit diesen drei starken CVP-Persönlichkeiten die erweiterte Gemeinde Hitzkirch sehr gut in die Zukunft führen kann.

Gemeinderatswahlen Hitzkirch