04.06.2020 / Schenkon / CVP Luzern

CVP Schenkon sagt dreimal Ja

Wegen Covid 19 gibt es eine Urnenabstimmung statt der Gemeindeversammlung


Covid19 beeinflusst nicht nur unser geschäftliches und privates Leben, sondern auch das politische. So musste die für den 26. Mai angesagte Gemeindeversammlung abgesagt werden, denn öffentliche Veranstaltungen sind untersagt. Aus diesem Grund findet dafür am Sonntag, 21. Juni 2020 eine Urnenabstimmung statt. Dabei können die Stimmberechtigten von Schenkon über die Geschäfte entscheiden, die an der Gemeindeversammlung vorgesehen waren.

Die CVP Schenkon ruft alle Stimmberechtigten auf, sich an dieser Abstimmung zu beteiligen. Sie sollen damit ein Zeichen setzen, dass die demokratischen Rechte auch in Krisenzeiten hochgehalten werden.

Abstimmungsgeschäfte:

  1. Jahresbericht 2019:
    Die CVP Schenkon schlägt die Genehmigung der überaus positiven Jahresrechnung 2019 vor. Mit einem Ertragsüberschuss von 1.238 Millionen gegenüber dem vorgesehenen Defizit von 195'000 Franken schliesst die Rechnung 2019 um rund 1.4 Millionen Franken besser ab.
     
  2. Wasserversorgungsreglement:
    Die CVP Schenkon ist der Ansicht, dass es sich um ein neuzeitliches, fachlich fundiertes Reglement handelt. Die Partei erachtet es als richtig, dass die Gemeinde die Aufgaben der Wasserversorgung übernimmt.

     
  3. Teilrevision der Ortsplanung Zellgut:
    Mit der Annahme der Teilrevision durch die Stimmbürger möchte die CVP Schenkon die Firmen Lehner Versand AG, Pavese AG und die Coop Genossenschaft mit ihren Ausbauplänen ihrer Dienstleistungsbetriebe stärken. Entlang der Autobahn sollen höhere Bauten ermöglicht werden. Damit könnte vor allem der Lehner Versand seine dringend erforderlichen Ausbauschritte tätigen. Die im Zellgut angesiedelten Betriebe sind wichtige Arbeitgeber in der Region. Mit der Annahme der Vorlage können diese Arbeitsplätze gesichert werden. Im Rahmen der öffentlichen Auflage wurden keine Einsprachen eingereicht, was sehr zu begrüssen ist und für die gut abgestützte und geplante Teilrevision der Ortsplanung spricht.

     

Die drei Ortsparteien CVP, SVP und FDP hatten bis zum 4. Mai einen gemeinsamen Wahlvorschlag für die Controllingkommission, Bildungskommission, die Bürgerrechtskommission und das Urnenbüro eingereicht. Da nicht mehr Kandidaten vorgeschlagen wurden als Sitze zu vergeben waren, bestätigte der Gemeinderat diese Mitglieder in stiller Wahl. Die CVP Schenkon gratuliert allen Gewählten und dankt ihnen für ihr politisches Engagement.  

Wegen des Coronavirus musste auf die sonst im Vorfeld der Gemeindeversammlung anberaumte Parteiversammlung verzichtet werden. Die CVP Schenkon ist aber klar der Ansicht, dass diese Geschäfte vom Gemeinderat sehr gut vorbereitet worden und unumstritten sind. Die Partei möchte mit einer deutlichen Annahme der Vorlagen dem Gemeinderat für seine grossen Bemühungen ein herzliches Dankeschön aussprechen.

Peter Kaufmann

Präsident CVP Schenkon