07.04.2020 / Udligenswil / CVP Luzern / Udligenswil, Gemeinderat, Wahlen Gemeinderat

Die CVP sagt: Danke Uedlige

Gisela Künzli-Huber ist in ihrem Amt als Gemeinderätin bestätigt worden. Brigitte Henseler zieht neu in den Gemeinderat ein. Beide weisen ein Glanzresultat aus und dies bei acht Kandidierenden. Parteipräsident Werner Fanger dankt den Uedligerinnen und Uedligern, die den Gewählten mit ihrer Stimme ihr Vertrauen aussprechen.

Gisela Künzli-Huber (bisher) und Brigitte Henseler: Gemeinderat Udligenswil

Das gute Resultat sei vermutlich ihrem vielfältigen Engagement in der Gemeinde und ihrem Leistungsausweis zu verdanken, ist Brigitte Henseler überzeugt. «Die Bevölkerung weiss, was sie an mir hat.» Sie freut sich auf die Zusammenarbeit im neu zusammengesetzten Gremium. Von den Erfahrungen der Bisherigen könnten alle profitieren. Ihrer Ansicht nach geht es jetzt erst einmal darum, die Ämter zu übergeben und sich in die verschiedenen Themen einzuarbeiten. Brigitte Henseler erhofft sich, ihre Ressourcen künftig dort einsetzen zu können, wo sie den grössten Nutzen erbringen. 

Wertschätzung für geleistete Arbeit

Bereits eingearbeitet ist die amtierende Gemeinderätin Gisela Künzli-Huber. Sie geht davon aus, ihr Ressort Bau, Infrastruktur und Umwelt beizubehalten, da keiner der Kandidierenden entsprechende Ambitionen geäussert hatte. Sie möchte weiterhin für Kontinuität in ihren Projekten sorgen. Auch sie dankt für die vielen Stimmen, spiegln sie doch die Wertschätzung ihrer bisher geleisteten Gemeinderatsarbeit und das Vertrauen in ihre Person. Ihr liege besonders der offene Austausch mit der Bevölkerung, transparente Kommunikation und die effiziente Zusammenarbeit zwischen Behörden, Verwaltung und Kommissionen am Herzen, meint sie.

Noch bis Ende August sind die bisherigen Gemeinderäte im Amt. Danach übernehmen die Neuen. Die CVP Udligenswil gratuliert allen Gewählten herzlich.

 

Der Vorstand CVP Udligenswil