17.01.2020 / Luzern / CVP Luzern / Medienmitteilung

Nomination Grosser Stadtrat

CVP tritt mit 24 topmotivierten Kandidatinnen und Kandidaten zu den Grossstadtratswahlen an. Martin Merki und Manuela Jost werden als Stadträte unterstützt, sofern jeweils Gegenrecht für Franziska Bitzi besteht. Die CVP unterstützt ebenso die Kandidatur von Martin Merki als Stadtpräsident.

An der Parteiversammlung der CVP Stadt Luzern vom 16. Januar 2020 standen die städtischen Wahlen im Fokus. Parteipräsidentin Karin Stadelmann begrüsste die 59 Anwesenden in den Räumlichkeiten der EWL Luzern und hatte einige erfreuliche Nachrichten zu präsentieren. Einerseits kann die CVP Stadt Luzern einmal mehr mit 24 kompetenten und qualifizierten, aus einem breiten Tätigkeits- und Interessenfeld herkommenden Kandidatinnen und Kandidaten zu den städtischen Wahlen antreten. Die Listenplätze sowohl der Bisherigen wie auch der Neuen werden per Losentscheid vergeben.

Andererseits hat sich die FDP Stadt Luzern bereits an ihrer Parteiversammlung am 7. Januar 2020 dazu entschlossen, das Angebot der CVP Stadt Luzern anzunehmen, mit ihr eine bürgerliche Listenverbindung einzugehen. Diese Listenverbindung mit der FDP wurde von der Parteiversammlung denn auch einstimmig bekräftigt. Gleiches galt für die Listenverbindung mit der EVP.

Eingeladen zur Parteiversammlung war auch der FDP-Stadtrat Martin Merki, der sich der Versammlung sowohl als bisheriger Stadtrat und neu als Stadtpräsident zur Wahl empfahl. CVP Versammlung unterstützt die Stadtratskandidatur von Martin Merki unter der Bedingung, dass auch die FDP die CVP Kandidatur von Franziska Bitzi unterstützt. Nach längerer, intensiver Diskussion entschied sich die Versammlung, auch die bisherige GLP-Stadträtin Manuela Jost zu unterstützen. Zu reden gab die bei den letzten Wahlen undurchsichtige Rolle der SP und die ominöse Absprache, die damals mit Manuela Jost geschlossen worden sein soll. Es wird explizit erwartet, dass bei einem Bekenntnis der CVP zur GLP Stadtratskandidatin, sich diese in Zukunft fühlbarer bürgerlich positioniert. Selbstverständlich gilt die Unterstützung nur bei Gegenrecht für die Unterstützung der Finanzdirektorin Franziska Bitzi.

Diskussionslos und einstimmig wurde hingegen die Unterstützung der Kandidatur von Martin Merki für das Stadtpräsidium gutgeheissen. Dieser vermochte die Versammlung mit seiner Rede offensichtlich von seinen Qualitäten zu überzeugen.

 

Die CVP Stadt Luzern ist voller Tatendrang und steigt mit 24 hochmotivierten Kandidaten und Kandidatinnen in den Wahlkampf.

 

Nominiert wurden:

  • Tefik Teo Bajrami
  • Roger Baumeler
  • Patrik Berisha
  • Danielle Bucher
  • Stephan Buhofer
  • Andreas Felder (bisher)
  • Mirjam Fries (bisher)
  • Peter Gmür (bisher)
  • René Gmür
  • Silvana Gmür
  • Patrick Grinschgl
  • Antonia Grunder
  • Andrea Huber
  • Agnes Keller (bisher)
  • Christoph Kern
  • Benjamin Koch
  • Luzi Andreas Meyer
  • Jules Pikali
  • Diel Schmid Meyer
  • Gregor Schnider-Furrer
  • Roger Sonderegger (bisher)
  • Carmen Widmer Blum
  • Lukas Wolfisberg
  • Michael Zeier-Rast (bisher)

 

Die JCVP Stadt Luzern nominiert ihre Kandidaten und Kandidatinnen am 24. Januar 2020.