27.08.2019 / Kanton Luzern / CVP Luzern

„Vo Lozärn uf Bärn“

Die Wahlauftaktveranstaltung der CVP Kanton Luzern im Kulturzentrum Braui, Hochdorf, hat gezeigt: Die 58 Kandidatinnen und Kandidaten der JCVP und der CVP sind ein typisches Abbild der Partei. Die Kandidatinnen und Kandidaten vertreten alle Regionen, alle Altersschichten, die beiden Geschlech-ter, die vielfältigen Berufe und die unterschiedlichen gesellschaftlichen Strömungen. Der Präsident der CVP Schweiz, Gerhard Pfister, motivierte die Kandidierenden, im Hinblick auf den Wahlkampf, die Werte der CVP im Strassenwahlkampf zu vertreten.

 

Nationalratskandidaten

 

Die CVP und die JCVP Kanton Luzern haben am Montag, 26. August 2019, insgesamt 8 Listen mit total 58 Kandidierenden für den Nationalrat beim Kanton eingegeben. Der Wahlkampfleiter der Kantonalpartei, Pirmin Jung, sagte am gleichentags stattfindenden Wahlkampfauftaktfest in Hochdorf: „Nur mit dem vollen Einsatz aller Personen auf der Haupt- und den zahlreichen Nebenlisten wird es möglich sein, dass die CVP nach den Herbstwahlen weiterhin drei Vertreter in den Nationalrat und eine Vertreterin in den Ständerat delegieren darf“. Die Kandidatinnen und Kandidaten auf den sieben Nebenlisten dokumentieren ihren ausgeprägten Teamgeist zu Gunsten der CVP.

Der nationale Parteipräsident und Wahlkampfleiter Gerhard Pfister motivierte die Kandidierenden, aber auch die rund 250 Gäste, im kommenden Wahlkampf für die Werte der Partei einzustehen. Der Strassenwahlkampf ist eine gute Gelegenheit, gleichzeitig für die Kostenbremse-Initiative der CVP Schweiz zu werben. Ariella Käslin, langjähriges Aushängeschild der Schweizer Kunstturnerinnen, zeigte in ihrem Referat auf, wie sie während ihrer Karriere mit Druck, Stress, Motivation, Erfolg und Niederlagen umging – und sie führte den Anwesenden vor Augen, wie man Ziele setzen, erreichen sowie strategische Entscheidungen gewinnbringend treffen kann.

Bei den Talks mit den Kandidatinnen und Kandidaten unter der Leitung von Claudia Wedekind, Ermensee, wurden die unbekannten Seiten der Kandidierenden beleuchtet. Ständeratskandidatin Andrea Gmür, CVP,  und Ständerat Damian Müller, FDP, bestätigten in ihren Aussagen, dass sie in Bern mit grosser Kraft den Kanton Luzern vorwärts bringen wollen.

Nebst den Wahlaktivitäten informierte die Vizepräsidentin Yvonne Hunkeler über Aktuelles  aus der Fraktion und der Partei. Sie ermunterte die Anwesenden, sich heute zu stärken im Hinblick auf einen kraftvollen, erfolgreichen Wahlkampf.
 

WIR HALTEN DIE SCHWEIZ ZUSAMMEN