30.01.2019 / Kanton Luzern / CVP Luzern

Baustellen der Bundespolitik

Buttisholzer Tagung 2019 am 19. Februar mit Nationalrat Leo Müller

Im Fokus der Buttisholzer Tagung, organisiert von der CVP 60+ Wahlkreis Sursee, stehen heuer die nationalen und kantonalen Wahlen. Der Ruswiler Nationalrat Leo Müller sitzt seit 2011 in Bern und hat sich eine starke Stellung im Bundesparlament erarbeitet, unter anderem als Mitglied und Präsident der Finanzkommission und als Mitglied der Kommission für Wirtschaft und Abgaben. Leo Müller wird aus erster Hand über wichtige politische Geschäfte berichten und über aktuelle Vorlagen informieren. Was ist in der laufenden Legislatur schief gelaufen? Was ist für den Wirtschafts-, Finanz- und Arbeitsstandort Schweiz wichtig? Weshalb hat die Politik Schwierigkeiten, die anstehenden Probleme zu lösen? Welche Rolle kann eine starke CVP-Vertretung in Bern spielen? Nicht fehlen werden Aussagen zur Europapolitik: Soll das EU-Rahmenabkommen unterzeichnet werden soll oder nicht?

Leo Müller, geboren 1958, ist seit 2011 Nationalrat. Er befasst sich unter anderem mit Wirtschafts- und Steuerthemen, mit Fragen des Finanzplatzes Schweiz sowie mit der Agrarpolitik. Beruflich führt er ein eigenes Anwalts- und Notariatsbüro. Er war zwölf Jahre Grossrat/Kantonsrat und 2011 als Kantonsratspräsident höchster Luzerner. Von 2008 bis 2018 war er Gemeindepräsident von Ruswil. Leo Müller ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern.

Nebst diesem Hauptvortrag bringt die Buttisholzer Tagung einen Ausblick auf die Kantonsratswahlen mit Kurzpräsentation der Kandidierenden der CVP Wahlkreis Sursee. Den musikalischen Auftakt macht das bekannte Buttisholzer Ensemble „Musica Vera“, den Schlusspunkt bildet ein kleiner Imbiss. Die Buttisholzer Tagung findet statt am Mittwoch, 20. Februar um 14 Uhr im Gemeindesaal Buttisholz.

Leo Müller