19.01.2019 / Adligenswil / Finanzen / Adligenswil

Pflegezentrum Riedbach AG: CVP erwartet klärende Antworten und lehnt eine Vorverurteilung ab

Die gemeindeeigene Pflegezentrum Riedbach AG in Adligenswil wird am 5. Februar den operativen Betrieb aufnehmen und die ersten Bewohner begrüssen. Doch schon jetzt zeigt sich, dass die finanzielle Situation alles andere als rosig ist.
Gemäss Medienmitteilung des Gemeinderates Adligenswil befindet sich das Pflegezentrum in einer akuten Finanzkrise und benötigt mittelfristig mehr Eigenkapital. Dies aufgrund dessen, dass die geplante Investitionssumme nicht eingehalten wurde. Es stellte sich ebenfalls heraus, dass die Betten-Belegung bei Eröffnung deutlich zu tief ist und die getroffenen Annahmen viel zu optimistisch waren.

Jetzt vor der Eröffnung eine finanzielle Baustelle

Die CVP und die übrigen Ortsparteien haben nicht mehr Informationen als aus der Medienmitteilung zu entnehmen ist. Sie haben zu ihrer kommenden Elefantenrunde (Sitzung der Ortspartei-Präsidenten) vom 4. Februar 2019 eine Delegation des Gemeinderates mit Pascal Ludin und Peter Stutz sowie den  Geschäftsführer der Gemeindeverwaltung Lucas Collenberg eingeladen. Die CVP erwartet in diesem Gespräch Antworten auf ihre kritischen Fragen. Störend ist, dass die Parteien nicht bereits im Budgetprozess 2019 über die Finanzengpässe der Pflegzentrum Riedbach AG informiert wurden. Auch fragt sich die CVP, ob der Verwaltungsrat seinen (Mitteilungs-)Pflichten nachgekommen ist. Im Moment fehlen uns entsprechende Informationen für eine konkrete Aussage.
Eine Vorverurteilung einzelner Personen lehnt die CVP mit dem jetzigen Informationstand als Wahlkampfgeplänkel ab.