20.12.2018 / Schenkon / CVP Luzern / Kantonsratswahlen

Antonio Hautle kandidiert 2019 für den Kantonsrat

Die CVP Schenkon freut sich nach 8 Jahren einen eigenen Kantonsrats-Kandidaten präsentieren zu können! Die Nominationsversammlung erfolgt am Montag, 7. Januar 2019 um 18:00 Uhr im Restaurant Zellfeld Schenkon mit anschliessendem Apéro.

Hautle

Gerne stellen wir Ihnen Antonio Hautle, von Appenzell AI, wohnhaft in Schenkon seit 1999 näher vor.

  • 3.4.1961 lic. theol.; MBA HEC Genève
  • Ausbildung in Fribourg, Jerusalem und Rom in Philosophie, Theologie, Sozial- und Wirtschaftsethik (1982-1989)
  • 1989-1992 Vikar in Sursee
  • Ökonomische Gastsemester HSG St. Gallen, Wirtschaftsethische Studien bei Peter Ulrich (1992-93 / 94-95)
  • Master in Business Administration HEC Uni Genève (1993)
  • 1996-2001 Leiter Soziale Dienste, Amtsvormund und EDV – Verantwortlicher Stadt Lenzburg
  • 2001-2013 Direktor Fastenopfer
  • 2013-2015 Leiter Dienststelle Soziales und Gesellschaft Kanton Luzern
  • Seit August 2015 Executive Director Global Compact Netzwerk Schweiz, dem Schweizer Netzwerk des UN Global Compact für nachhaltiges Wirtschaften
  • 1991-2008 Hauptmann Schweizerarmee (Feldprediger)
  • Verheiratet mit Marianne Hautle-Bucher, 4 Kinder

 

Freiwillige Engagements in unserer Region

  • Präsident des Vereins Kinderbetreuung Sursee (Trägerverein des Kinderhauses und derTagesfamilienvermittlung Sursee und Umgebung)
  • Präsident der Vereinigung christlicher Unternehmer VCU Zentralschweiz
  • Produktionsleitung der Barockoper Sémélé (M. Marais) am Stadttheater Surseemit dem Jugend-Musiktheater Sursee
  • Div. freiwillige Engagements in der Pfarrei Sursee, lokalen Vereinen, und verschiedenen Netzwerken
  • Mitglied der CVP Schenkon (Delegierter)

 

Politische Schwerpunkte: Wirtschaftspolitik, Sozialpolitik      

Die CVP Schenkon schätzt das Engagement von Antonio Hautle sehr, sich im Namen unserer Partei als Kantonsrats-Kandidat zur Verfügung zu stellen. Wir sind überzeugt, dass Antonio mit seiner Ausbildung und Berufserfahrung der richtige Volksvertreter im Kantonsparlament ist.