08.12.2018 / Kriens / Gesundheit und Soziales / Kostenbremse im Gesundheitswesen

CVP-Initiativen für tiefere Prämien und Steuerabzüge für Pflegende

Pflegeinitiative

Die CVP Schweiz hat die Kostenbremsungs-Initiative für die Krankenkasse lanciert und
die CVP des Kantons Luzern startet eine Privatpflege- und Betreungsinitiative.

Helfen Sie mit, diese beiden Anliegen im Gesundheitswesen vorwärts zu bringen.
Details dazu und die Unterschriftenbögen finden sie nachfolgend.

Die Krankenkassenprämien sind in den letzten 20 Jahren fünf Mal stärker gestiegen als die Löhne. Eine Entwicklung, die anhält und mit der die Bevölkerung langfristig nicht mithalten kann. Seit 20 Jahren haben weder Politik noch die verantwortlichen Akteure es geschafft, die Gesundheitskosten zu senken, obwohl rund 6 Milliarden jährlich gespart werden könnten. Es besteht kein Anreiz, Kosten zu sparen, weil die Verantwortlichen vom gegenwärtigen System finanziell profitieren. Deshalb braucht es jetzt einen Volksentscheid, der Mittelstand und Familien endlich entlastet. Die CVP ist die einzige bürgerliche Partei, die sich darum kümmert und konkrete Vorschläge macht. Die Kostenbremse-Initiative der CVP Schweiz will, dass die Kosten nicht stärker steigen als die Löhne. Und dies bei gleichbleibender Qualität. Nur so wird für Schweizerinnen und Schweizer ihre Gesundheit auch in Zukunft finanzierbar bleiben.

Auch die kantonale „Privatpflege- und Betreuungsinitiative“ der CVP  will eine finanzielle Entlastung. Sie fordert einen Abzug von Fr. 5000 vom steuerbaren Einkommen für freiwillig erbrachte pflegerische und betreuerische Leistungen an hilfsbedürftige Personen. Die Initiative ist auch eine Wertschätzung für die Freiwilligenarbeit.

Unterstützen Sie die Initiativen der CVP mit Ihrer Unterschrift. Hier können Sie die beiden Unterschriftenbogen herunterladen:

Unterschriftenbogen für die Kostenbremse-Initiative CVP Schweiz runterladen:

https://www.cvp.ch/sites/default/files/181002_Unterschriftenbogen_DE.pdf

Pflegeinitiative CVP Kanton Luzern:

https://www.privatpflegeinitiative.ch

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!