07.12.2018 / Entlebuch / Wirtschaft und regionale Entwicklung / Parteiversammlung, CVP Entlebuch, Marktplatz

CVP für Urnenabstimmung zum Marktplatz

Die CVP-Ortspartei Entlebuch lud am 28. November zur Parteiversammlung ins Restaurant Bahnhöfli ein. Nebst Themen wie die Abstimmungen vom November, Informationen und ein Rückblick sowie Erläuterungen zur Gemeinderechnung waren die Wahlen 2019 einer der Schwerpunkte der Versammlung.

Verabschiedungen

Parteipräsident Franz Bieri bedankte sich in der Einleitung für die klaren Abstimmungsresultate der Urnenabstimmungen. Diese liegen genau auf der Linie der CVP. Dies beweise, dass die Politik der Mitte von der Bevölkerung getragen werde. Die CVP hat zwei Initiativen gestartet, die eidgenössische «Für tiefere Prämien-Kostenbremse im Gesundheitswesen» und die kantonale «Privatpflege- und Betreuungsinitiative». Der Präsident rief zur aktiven Unterstützung dieser Kernanliegen der CVP auf. Des Weiteren erläuterte er die Traktanden der Kirchgemeindeversammlung. Die neuen Kirchenräte Peter Hofstetter und Petra Renggli Hodel haben ihr Amt am 1. Juni angetreten.

Gemeindeversammlung: Gemeindeammann Robert Vogel und Gemeinderätin Vreni Müller erläuterten die Geschäfte der Gemeindeversammlung vom 10. Dezember. 2019 wird das neue Rechnungslegungsmodell HRM2 eingeführt. Das Budget wird neu nicht mehr nach der funktionalen Gliederung präsentiert, sondern in Form von Aufgabenbereichen. Diese können von jeder Gemeinde selber bestimmt und den Gemeinderatsmitgliedern zugeteilt werden. Das Budget 2019 und der Steuerfuss von 2,20 Einheiten werden zur Annahme empfohlen. Ja sagt die CVP Entlebuch auch zur Urnenabstimmung zum Projekt Marktplatz: Der Entscheid könne so möglichst rasch erfolgen, damit bei einem Ja die Inverstoren die geplanten 30 bis 40 Mio. Franken tätigen können. Dem Sonderkredit für die wärmetechnische Aussensanierung des Schulhauses Ebnet mit Einbau von Gruppenräumen wurde zugestimmt. Dies sei ein klares Bekenntnis zum Schulstandort Ebnet.

Wahlen 2019: Auch nach intensiven Gesprächen und grossen Bemühungen konnte bis zum heutigen Zeitpunkt der Parteiversammlung noch keine Kandidatur für die Kantonsratswahlen vorgestellt werden. Der Präsident der kantonalen CVP, Christian Ineichen, wies auf die Wichtigkeit hin. Er selber wird als Nationalratskandidat im Herbst 2019 vorgeschlagen. Junge Leute werden zu einer Infoveranstaltung über Politik und über die Lancierung einer JCVPListe eingeladen. Am Samstag, 2. März, von 10 bis 12 Uhr, findet eine Standaktion vor der Metzgerei Felder statt. Da können die Kantonsratskandidierenden der CVP persönlich getroffen werden.

Verabschiedungen: Es wurden folgende Personen fürihren langjährigen Einsatz geehrt und von den Ämtern verabschiedet: Urs Renggli, 2002 bis 2018 Delegierter der Pflegschaft Heiligkreuz, Franz Renggli, 2004 bis 2017 Mitglied der Parteileitung, Hansruedi Hofstetter, 20 Jahre im Kirchenrat, Beni Hofstetter, 2003 bis 2018 Mitglied der Parteileitung. Mit einem Apéro und gemütlichem Beisammensein fand der Abend seinen Abschluss.

Bericht Entlebucher Anzeiger vom 7. Dezember 2018