31.10.2018 / Kanton Luzern / CVP Luzern

CVP Kanton Luzern sagt ein Mal JA und zwei Mal NEIN!

Volksabstimmung 25. November 2018

Volksinitiative vom 23. März 2016 «Für die Würde der landwirtschaftlichen Nutztiere (Hornkuh-Initiative)

3 Gründe für ein Nein zur Hornkuh-Initiative:

  • Wir wollen die Hörner der Kühe nicht in der Verfassung regeln.
  • Wir wollen keine weitere finanzielle Umlagerung in der Landwirtschaft.
  • Wir wollen keine Mehrausgaben von rund 35 Millionen Franken.

Parole CVP Kanton Luzern: 45 Ja /  188  Nein /  5 Enthaltungen  (CVP beschliesst die Nein-Parole)

 

Volksinitiative vom 12. August 2016 «Schweizer Recht statt fremde Richter (Selbstbestimmungsinitiative)»

3 Gründe für ein NEIN zur Selbstbestimmungs-Initiative:

  • Wir wollen unsere wirtschaftlichen Vorteile nicht verspielen.
  • Wir wollen weiterhin als Partner anerkannt sein.
  • Wir wollen den Ruf der Schweiz nicht zerstören.

Parole CVP Kanton Luzern: 14 Ja / 228 Nein / 0 Enthaltungen (CVP beschliesst die Nein-Parole)

 

Änderung vom 16. März 2018 des Bundesgesetzes über den Allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrechts (ATSG) (Gesetzliche Grundlage für die Überwachung von Versicherten)

3 Gründe für ein JA zur gesetzlichen Grundlage für die Überwachung von Versicherten

  • Wir wollen den Sozialmissbrauch konsequent bekämpfen.
  • Wir wollen eine klare gesetzliche Grundlage für die Observation.
  • Wir wollen ungerechtfertigte Finanzleistungen verhindern.

Parole CVP Kanton Luzern: 56 Ja / 0 Nein / 0 Enthaltungen (Parolenfassung im Parteivorstand) (CVP beschliesst die Ja-Parole)