28.09.2018 / Kanton Luzern / CVP Luzern / Medienmitteilung

CVP Kanton Luzern: Mehrere fähige Personen vorhanden

Die CVP Kanton Luzern nimmt mit grossem Bedauern vom Rücktrittsentscheid von Bundesrätin Doris Leuthard Kenntnis. In den vergangenen 20 Jahren hat Doris Leuthard die schweizerische Politik als Nationalrätin, Parteipräsidentin und als Bundesrätin mit ihrer unvergleichlichen Präsenz geprägt. Die Kantonalpartei führt mit mehreren qualifizierten Personen Gespräche im Hinblick auf eine Bundesratskandidatur.

Glaubwürdige und gewinnbringende Persönlichkeit

Doris Leuthard hat ausserordentlich grosse Verdienste für die Schweiz und für die CVP. Sie ist eine der stärksten Bundesrätinnen der letzten Jahre und für die CVP eine einzigartige Leitfigur. Die CVP Kanton Luzern dankt ihr für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Schweiz. Sie war stets eine glaubwürdige und gewinnbringende Persönlichkeit mit grossem Einsatz für unser Land.
 

Mehrere fähige Personen vorhanden

Die CVP Kanton Luzern hat sich an einer ausserordentlichen Sitzung mit der Nachfolge von Bundesrätin Doris Leuthard befasst. Sie hat in ihren Reihen mehrere ausgewiesene Nachfolgerinnen und Nachfolger für dieses anspruchsvolle Amt. Aktuell führt die Parteileitung Gespräche mit diversen Personen. Sie wird zu gegebener Zeit die entsprechenden Namen der CVP Schweiz melden.

Die CVP Kanton Luzern ist gewillt, beim Nominationsprozess der CVP Schweiz mit entsprechenden Namen vertreten zu sein.
 

Für Rückfragen:
- Christian Ineichen, Parteipräsident (079 308 91 27)

- Rico De Bona, Parteisekretär (079 403 96 08)