24.09.2018 / Kanton Luzern / CVP Luzern

CVP Kanton Luzern hält an Ständeratssitz fest – Fahrplan festgelegt

Die Parteileitung der CVP Kanton Luzern hat mit grossem Bedauern vom Verzicht der Wiederkandidatur von Ständerat Konrad Graber, Kriens, Kenntnis genommen. Sie hat sich an mehreren ausserordentlichen Sitzungen mit der Planung der Nachfolge befasst. Die CVP Kanton Luzern hält am Ständeratssitz fest.

Verzicht der Wiederkandidatur wird bedauert

Die CVP Kanton Luzern nimmt mit Bedauern Kenntnis vom Verzicht der Wiederkandidatur von Ständerat Konrad Graber. Er war in den letzten 11 Jahren eine angesehene und vielbeachtete Standesvertretung in Bern und hat viele entscheidende Vorlagen lanciert oder mitgeprägt. Die CVP Kanton Luzern dankt Konrad Graber schon heute für die jahrzehntelange politische Arbeit auf den verschiedenen Stufen und wünscht ihm in den kommenden Monaten als Ständerat viel Befriedigung und Erfolg.
 

CVP bestätigt Sitzanspruch

Die Parteileitung hat sich intensiv mit der Nachfolgeplanung befasst. Dabei bringt sie klar zum Ausdruck, dass sie als wählerstärkste Partei der Kantonsratswahlen 2015 am Sitzanspruch festhält. Sie will den Sitz in einem demokratischen Auswahlverfahren mit einer neuen Kraft verteidigen.
 

Verfahren für Ständeratskandidatur geregelt

Gemäss Statuten der CVP Kanton Luzern vom 21. August 2013 (Artikel 38, Ziffer 2) vertritt die Partei den Grundsatz der freien Ämterbewerbung. Um diesen Grundsatz sicherzustellen, sind alle Personen aufgerufen, sich für eine mögliche Bewerbung als Ständerat/Ständerätin der CVP Kanton Luzern bis 30. November 2018 an die entsprechenden Wahlkreispräsidien (www.cvpluzern.ch) oder an info@cvpluzern.ch zu melden.

Die Wahlkreisparteien melden die Kandidatinnen und Kandidaten für die Ständeratswahlen bis 17. Januar 2019  der Kantonalpartei. An der Parteivorstandsitzung vom 22. Januar 2019 werden die Nominationen im Hinblick auf die Nomination an der kantonalen Delegiertenversammlung vom 29. Januar 2019 (voraussichtlich 19:30 Uhr) besprochen. Die Nomination der oder des Ständeratskandidaten erfolgt am Dienstag, 29. Januar 2019 (Ort folgt).

Zusammenfassung Nominationsprozess Ständeratskandidatur:
30.11.18: Eingabe von Kandidaturen unter dem Grundsatz der freien Ämterbewerbung.

Bis 17.1.19: Meldung der Kandidaturen der Wahlkreise an die Kantonalpartei.
22.1.19, abends: Vorbesprechung des Nominationsprozesses im kant. Parteivorstand.
29.1.19: Nomination des Ständeratskandidaten/der Ständeratskandidatin durch die kantonalen Delegierten CVP Kanton Luzern.
 

Für Rückfragen:

- Christian Ineichen, Parteipräsident (079 308 91 27)
- Rico De Bona, Parteisekretär (079 403 96 08)