24.09.2018 / Kanton Luzern / CVP Luzern

CVP Kanton Luzern: Erfolgreicher Abstimmungs- und Wahlsonntag

Die CVP Kanton Luzern blickt auf einen erfolgreichen Abstimmungssonntag zurück. Sowohl bei den Bundes- wie auch bei den Kantonsvorlagen hat das Stimmvolk die Parolen der Partei deutlich bestätigt. In den Gemeinden konnten diverse Erfolge erzielt werden.

Bund: Resultat gemäss Parolen

Bei den drei eidgenössischen Abstimmungsvorlagen ist das Stimmvolk den klaren Parolen der CVP Schweiz und der CVP Kanton Luzern gefolgt. Die beiden Nein zu den Landwirtschaftsvorlagen haben sich im Vorfeld trotz anderslautender Prognosen bei den Meinungsumfragen abgezeichnet. Der Gegenvorschlag zur Velo-Initiative wurde deutlich angenommen. Das Stimmvolk folgt mit seinem Entscheid den Parolen der CVP Schweiz und der CVP Kanton Luzern: Ja zu mehr Sicherheit auf den Strassen und Nein zu staatlicher Bevormundung, weniger Auswahl und höheren Preisen im Lebensmittelgeschäft.
 

Kanton: Erfolg für Regierung und Parlament

Mit der Ablehnung der zwei Kantonalen Initiativen wird die Politik der Luzerner Regierung und der grossen Mehrheit des Kantonsparlamentes gestützt. Dies ist ein deutliches Zeichen zum gewählten Weg in der Bildungs- und Verkehrspolitik, aber auch in der Finanzpolitik. Bildungsdirektor Reto Wyss und die Mitarbeitenden im Departement dürfen sich über den Abstimmungserfolg zur „Bildungsqualitäts-Initiative“ freuen. Die CVP-Fraktion hat die Debatte zu den beiden Initiativen im Kantonsrat wesentlich geprägt und hat sich auch im Abstimmungskampf in den beiden Komitees engagiert.
 

Gemeinden: Sitzgewinne und weitere Erfolge

In den Ortsparteien wurde im Hinblick auf das Abstimmungs- und Wahlwochenende hervorragende Arbeit geleistet. Sowohl in Emmen wie auch in Römerswil hat die CVP je einen Gemeinderatssitz gewonnen. Meggen, Altishofen und Ebersecken vervollständigen die Freude zum gestrigen Sonntag.

Mit Patrick Schnellmann hat die CVP Emmen (Präsidentin: Marta Eschmann) einen zusätzlichen Sitz im Gemeinderat gewonnen. In Römerswil (Präsident: Daniel Feer) konnte der Angriff der SVP deutlich abgewehrt werden. Bernadette Hochuli und Horst Beck wurde mit einem Glanzresultat in den Gemeinderat gewählt. Nach dem Rücktritt eines parteilosen Gemeinderates resultiert auch hier ein Sitzgewinn für die CVP. In Meggen (Ortsparteipräsident Martin Zemp) wählten die Stimmberechtigten mit einem klaren Resultat den CVP-Kandidaten Robert Amgwerd als 1. Präsident der Einbürgerungskommission. Auch in Altishofen und Ebersecken darf sich die CVP freuen: Unter der Führung der beiden Gemeindepräsidenten Thomas Roos (CVP) und Urs Kaufmann CVP) resultiert je ein deutliches Ja zur Abstimmung über die bevorstehende Gemeindefusion.

Der CVP Schongau (Präsident: Bruno Kretz) und der Kandidatin Renate Stutz wünschen wir schon heute viel Erfolg im 2. Wahlgang am 25. November 2018.
 

Aufwind für das Wahljahr

Das Wochenende hat wieder einmal bestätigt, dass die CVP auf allen Stufen über hervorragende Köpfe verfügt. Aber auch die Basis ist entscheidend für die Erfolge der Partei. Diese Ausgangslage soll uns bestärken im Hinblick auf unsere gemeinsamen Ziele im Wahljahr 2019. Gemeinsam halten wir den Kanton Luzern zusammen.