05.11.2015 / Kanton Luzern / CVP Luzern

Unzulässige Wahlwerbung mit Ständeratskandidat Konrad Graber

Die CVP und FDP.Die Liberalen haben beschlossen, in den Ständeratswahlen mit einer gemeinsamen Liste Konrad Graber, CVP (bisher) / Damian Müller, FDP.Die Liberalen (neu), anzutreten. In der Zwischenzeit tritt ein Komitee "Für eine ausgewogene und starke Luzerner Vertretung" in die Öffentlichkeit, die mit einer Homepage www.birrer-graber und Inseraten für eine Vertretung „Prisca Birrer / Konrad Graber“ wirbt.

Dabei wird mit einer Fotomontage ohne Einwilligung von Ständerat Konrad Graber persönlich Werbung "Für eine ausgewogene und starke Luzerner Vertretung" gemacht. Die CVP Kanton Luzern hat diese Bildveröffentlichung ebenfalls nicht autorisiert. Dies ist aus Sicht der CVP Kanton Luzern und des Ständeratskandidaten Konrad Graber unzulässig. Die CVP hat deshalb beim entsprechenden Komitee mehrfach energisch interveniert. Konrad Graber dazu: "Mit diesem Inserat wird meine persönliche Integrität verletzt."

Die CVP des Kantons Luzern sowie Ständerat Konrad Graber fordern das Komitee auf, das entsprechende Bild auf der Homepage umgehend zu entfernen und auf Inserate mit dem unautorisierten Bild zu verzichten.

Auskünfte:

- Pirmin Jung, Präsident CVP Kanton Luzern

- Rico De Bona, Parteisekretär CVP Kanton Luzern

- Konrad Graber, Ständerat

Autor

Josko Pekas

ehem. Mitarbeiter kant. Parteisekretariat