19.01.2011 / Malters / CVP Luzern

Kantonsrats-Nomination CVP Malters

Die CVP Malters nominierte einstimmig Josef Furrer für eine weitere Amtszeit als Kantonsrat. Freude an der Politik, Erfahrung und die nötige Zeit wie auch begonnene Arbeiten in den Kommissionen weiterzuführen, motivieren ihn weiterhin im Kantonsrat mitzuwirken.

Sepp Furrer und sein Kantonsratskollege Peter Zurkirchen aus Schwarzenberg stellten sich den Fragen von Podiumsleiter Peter Stocker. Engagiert und differenziert äusserten sie sich zu Themen wie Finanzen des Kantons Luzern, Steuern, Fusionen, Abhängigkeiten Gemeinden vom Kanton und Landwirtschaft.

Der Nomination voraus ging ein interessantes Gespräch mit den Gästen Esther Schönberger, Regierungsratskandidatin und Regierungsratskandidat Beat Hensler. Nach der Vorstellung zu ihrem beruflichen und politischen Werdegang antworteten sie kompetent auf Fragen zur Bildung, Polizei und Sicherheit und zum aktuellen Abstimmungsthema Initiative zum Schutz vor Waffengewalt.

Präsidentin Lisbeth Furrer dankte im Namen des Parteileitungsteams allen, welche in Kommissionen, Arbeitsgruppen oder bei sonstigen Aufgaben für die CVP Malters wertvolle Mitarbeit leisten.

Bei gemütlichem Beisammensein mit einem feinen Apéro und musikalischer Unterhaltung klang der erste Anlass im neuen Jahr aus. Bild entfernt. Podiumsgespräch mit den CVP-Kantonsräten Sepp Furrer (Malters) und Peter Zurkirchen (Schwarzenberg). In der Mitte Gesprächsleiter Peter Stocker.

Autor

Kim Strebel