Event

Vernissage "Projektarbeiten Gestaltung Seepark"

Datum: 06.10.2020 19:00 - 26.10.2020 20:00

Standort: Schenkon

Themen: Klima und Umwelt

Ort: Foyer Begegnungszentrum Schenkon

Parzelle-angrenzend-Seepark

Wie könnte die Gestaltung des Seeparks mit der angrenzenden Parzelle Nr. 629 künftig aussehen? Die Studenten an der HSR Rapperswil haben sich über die Nutzung und Gestaltung des Areals Gedanken gemacht. Lassen Sie sich von den interessanten und visionären Ideen überraschen.

Die Gemeinde ermöglichte mit dem Kauf der Parzelle Nr. 629 im Jahr 2017 sowie mit dem Seebad und der Seeparkanlage neu an drei Orten die öffentliche Seezugänglichkeit. Bei der bestehenden Seeparkanlage, ausgestattet mit Liegewiese, Feuerstelle, Spielplatz, Bootssteganlage ist der Zugang das ganze Jahr hindurch möglich, beim Seebad während den Sommermonaten. Angrenzend an die Seeparkanlage befindet sich das Grundstück Nr. 629 (zwischen Parzellen Nr. 262 und Dorfbach). Gemäss Art. 14 des Zonenplanes liegt das Grundstück in der Erholungszone B2 und ist dort als "Erweiterung der Gemeindewiese mit extensiver seebezogener Erholungsnutzung" benennt. Mit dem Kauf der Parzelle und der optimalen Lage unmittelbar neben der Seeparkanlage kann sie mit einer Fläche von 12'484 m2 zukünftig für weitere öffentliche Nutzungen eine interessante Rolle einnehmen. 

Im Hebst 2019 beauftragte der Gemeinderat die Studenten an der HSR Rapperswil, unter der Begleitung von Thomas Oesch, Professor für Landschaftsgestaltung, sich über die künftige Nutzung und Gestaltung des Areals Gedanken zu machen. Diese Arbeiten liegen vor und können der Bevölkerung präsentiert werden. Darunter befinden sich sehr interessante Überlegungen (umsetzbare und visionäre). Als Würdigung der Arbeiten werden die Projekte im Foyer des Begegnungszentrums im Oktober ausgestellt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Gemeinderat lädt Sie zum offiziellen Start in Form einer Vernissage und eines Referats am Dienstag, 6. Oktober 2020 herzlich ein. Sie erhalten Informationen über die einzelnen Arbeiten und können sich mit einem Fragebogen bezüglich Gestaltung aktiv einbringen. Diese werden zu gegebener Zeit ausgewertet. Die Umsetzung des Projekts ist zeitlich noch nicht definiert.

Die Ausstellung kann im Oktober täglich während den offiziellen Öffnungszeiten des Begegnungszentrums besucht werden.

Für Ihr Interesse an der Gemeindegestaltung, am Besuch der Ausstellung und der Vernissage am 6. Oktober 2020 dankt Ihnen der Gemeinderat bereits heute ganz herzlich.