Die Mitte Frauen Kanton Luzern              Die Mitte Logo

 

Die Die Mitte Frauen treffen sich zwei Mal jährlich zu einem Informations- und Netzwerk Nachmittag dem "Polit Happy Hour". Dieser findet jeweils im Frühling und Herbst nach einer Kantonsratssession statt.

Die Die Mitte Frauen fördern und unterstützen politinteressierte Frauen vor-, während und in den Wahlen.

Die Die Mitte Frauen sind ihrerseits vernetzt mit den

 

 

Möchten Sie über unsere Aktivitäten informiert werden - sind Sie interessiert? Dann nehmen Sie unverbindlich mit dem Frauen-Team Kontakt auf:

Team

 

Claudia Bernasconi Greppen
Kantonsrätin, Gemeindepräsidentin Greppen / Politik & Netzwerk Die Mitte Frauen Kanton Luzern


Karin Stadelmann Luzern
Vizepräsidentin CVP Kanton Luzern und Präsidentin Die Mitte Stadt Luzern / Anlässe CVP Frauen Kanton Luzern


Susanne Stöckli Sursee
Präsidentin CVP Sursee / Anlässe Die Mitte Frauen Kanton Luzern

Michaela Tschuor Wikon
Gemeindepräsidentin Wikon und Vizepräsidentin Die Mitte Kanton Luzern / Kommunikation Die Mitte Frauen Kanton Luzern


Claudia Wedekind Ermensee
Kantonsrätin, Parteileitung Die Mitte Wahlkreis Hochdorf & Ermensee / Kommunikation Die Mitte Frauen Kanton Luzern

Petra Renggli Entlebuch
Gemeinderätin Entlebuch / Finanzen Die Mitte Frauen Kanton Luzern

 

Monika Emmenegger Plakat

Monika Emmenegger kandidiert für das Amt der Präsidentin CVP Frauen Schweiz

 

«Die Welt ist für Frauen und Männer gemacht und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass die Frauen sichtbarer werden.» Monika Emmenegger

 

Nach 12 Jahren legt die aktuelle Präsidentin der CVP Frauen Schweiz, Babette Sigg-Frank, Kloten (ZH), ihr Amt nieder und eröffnet damit das Rennen auf das freiwerdende Präsidium. Bis zum 31.12.2020 gingen bei der Findungskommission, welche vom Vorstand der CVP Frauen Schweiz einberufen wurde, vier Bewerbungen ein. Anlässlich der Hearings im Januar 2021 setzten sich zwei Frauen durch und wurden von der Findungskommission dem Vorstand empfohlen. Es sind dies: Monika Emmenegger, Hildisrieden (LU) und Christina Bachmann-Roth, Lenzburg (AG).

 

Am 15.02.2021 hat der Vorstand der Frauen CVP Schweiz entschieden, dass er beide Kandidatinnen zur Wahl an der nächsten Delegiertenversammlung zulassen wird. Somit kommt es an der Delegiertenversammlung (Termin noch offen) zu einer Kampfwahl.

 

Die Parteileitung der CVP Kanton Luzern und der Vorstand CVP Frauen Kanton Luzern sind stolz auf die Luzerner Kandidatur. Sie unterstützen und fördern Monika Emmenegger aktiv, weil sie überzeugt sind, dass Monika Emmenegger die richtige Person für dieses Amt ist.

 

Monika Emmenegger ist eine erfahrene Politikerin, eine Netzwerkerin, eine Macherin und Teamplayerin. Als Gemeindepräsidentin und Mitglied der Legislative der Luzerner Landeskirche sind ihr die politischen Abläufe, Meinungsbildungsprozesse und das Erarbeiten tragfähiger und nachhaltiger Lösungen vertraut. Authentisch, kommunikativ, neugierig und den Menschen stets zugewandt setzt sie sich seit Jahren erfolgreich für die CVP und insbesondere für die Anliegen der Frauen in der Gesellschaft ein.

Ihre Motivation für das neue Amt beschreibt sie wie folgt: «Mir bereitet der Dialog und die Zusammenarbeit mit verschiedenen Ansprechpartnern eine enorme Freude. Menschen zusammenzubringen oder neu zu gewinnen und für gemeinsame Ziele oder Projekte einzustehen, motiviert mich sehr. Mir ist es wichtig, die Anliegen der Frauen in der Politik und Wirtschaft im Dialog zu vertreten.“

 

CVP Frauen Kanton Luzern           

Kommunikation | Medienmitteilung 23.10.2021

Die CVP Frauen Schweiz haben eine neue Präsidentin gewählt

Nachdem die Präsidentschaftswahl der CVP Frauen Schweiz vom Frühjahr 2021 in den Herbst 2021 verschoben wurde, konnten die Mitglieder am 23. Oktober 2021 ihre Stimmen endlich abgeben.

Nach langem Warten steht nun fest, die neue Präsidentin der CVP Frauen Schweiz heisst Christina Bachmann-Roth, Lenzburg/AG. Es war ein langer Wahlkampf, den Christina Bachmann-Roth und Monika Emmenegger in Zeiten von Corona führten. Zum Schluss hat es knapp nicht gereicht für unsere Vertreterin aus dem Kanton Luzern.

 

«Zunächst einmal gratuliere ich Christina Bachmann-Roth zu ihrer Wahl und wünsche ihr viel Erfolg.», sagt Monika Emmenegger auf Nachfrage, wie es ihr nach der Nicht-Wahl gehe. «Ich sehe es ganz nach dem Zitat von George Edward Woodberry: «Nicht die Niederlage ist der schlimmste Erfolg. Wirklich gescheitert ist nur der, der es nicht versucht hat.»»

Die vielen Begegnungen in den letzten Monaten mit Frauen aus den unterschiedlichsten Regionen, haben sie sehr bereichert und sie habe ein wunderbares Netzwerk aufbauen können. Allein dafür habe sich der Wahlkampf gelohnt. «Jetzt freue ich mich darauf, mein Engagement für die CVP Frauen Kanton Luzern weiterzuführen. Denn auch hier gibt es noch vieles zu tun.», ergänzt die Gemeindepräsidentin von Hildisrieden.

 

Die Parteileitung der Die Mitte Kanton Luzern und der Vorstand CVP Frauen Kanton Luzern sind stolz auf das Engagement und den Achtungserfolg von Monika Emmenegger und gratulieren Christine Bachmann-Roth zum Präsidium.  

 

CVP FrauenPräsidiumswahl