Organisation

Die CVP des Kantons Luzern hat im Jahre 2004 einen parteiinternen Erneuerungsprozess durchgeführt, in dessen Nachgang die Partei neu strukturiert wurde. Die Partei ist im Ressortsystem organisiert. Konkret heisst dies, dass auf allen drei Ebenen (Orts- Amts- und Kantonalpartei) die wichtigsten Ressorts vereinheitlicht sind. Die Statuten wurden an der DV vom 21. August 2013 revidiert.
Statuten Kantonalpartei 

Die Mitgliedschaft zur CVP wird durch Beitritt oder Mitmachen in der Ortspartei erworben. Die Ortsparteien eines Amtes bilden die Amtspartei. Die Kantonalpartei schliesslich umfasst alle Amtsparteien sowie die anerkannten Vereinigungen (JCVP, CVP Frauen, AWG, Senioren).

Delegiertenversammlung (DV)
Die DV ist das oberste Organ der Partei und beschliesst Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung. Sie nominiert im besonderen Kandidatinnen und Kandidaten für den Regierungs-, National- und Ständerat. Die DV umfasst rund 600 Delegierte aus dem ganzen Kanton.
Verfahrensordnung

 

Der Parteivorstand
Der Parteivorstand besteht aus rund 120 Mitgliedern. Darunter sind alle 83 Ortsparteipräsidentinnen und -präsidenten vertreten. Er ist mit der politischen Geschäftsführung betraut und vollzieht die Beschlüsse der Delegiertenversammlung. Er führt auch den Wahlkampf und ist ein wichtiges Gremium für den Erfahrungsaustausch zwischen den Ortsparteien.

 

Die Parteileitung
Die Parteileitung besteht aus 7 - 11 Mitgliedern (Parteipräsidenten, zwei Vizepräsidenten, Fraktionschef des Kantonsrates, Parteisekretär sowie vier weiteren Mitgliedern). Die Parteileitung ist das Führungsorgan der Partei und ist verantwortlich für die laufenden politischen und administrativen Geschäfte der Partei.